Geschichten­advent­kalender 1

Geschichten­advent­kalender 1

Schmunzeln und Nachsinnen in 24 Weisheitsgeschichten aus der mündlichen Überlieferung, gehört, gelesen und aufgeschrieben von Frau Wolle.
Erscheinungsjahr 2017, 6. Auflage 2022.

Bekommen

  • Versand nach Österreich: 1 bis 3 Kalender: € 4,90
    Porto für 4 bis 9 Kalender: € 6,–
    (bitte ein Mail mit der gewünschten Anzahl und Postadresse an frauwolle@frauwolle.at)
  • Versand in die Schweiz: 1 bis 4 Adventkalender: € 15,–
    5 bis 9 Kalender: € 16,–
    (bitte ein Mail mit der gewünschten Anzahl und Postadresse an frauwolle@frauwolle.at)
  • Versand nach Deutschland: Bitte direkt an Edith Eckholt schreiben unter eemuc@gmx.de

Die Geschichte

  • Mehr als 10 Jahre lang hatte ich die Idee mit mir herumgetragen. Im Sommer 2017 war wenig los und ich hatte Zeit sie zu verwirklichen.
  • Die 24 kurzen Lieblingsgeschichten waren in meinem Repertoire bald gefunden. Sie so zu formulieren, dass jede auf eine Seite passt wurde zur Herausforderung (einige sind auch ein wenig länger als in den anderen Kalendern).
  • Die Suche nach der richtigen Verpackung hat gedauert- eigens angefertigte Schachteln oder ein Behältnis aus Filz, gekauft in einem großen Möbelhaus oder bei einem Tiroler Erzeuger? Die Faltschachtel, die ich am Ende fand war ideal, genau richtig groß, mit einer Weltkarte bedruckt und aus einem Fair-Trade-Projekt!
  • Die wunderbare Malerin Almuth Mota hatte zufällig gerade eine Christrose gemalt, in der ein Engel steht und voilá – der 1. Kalender lag vor uns.
  • Schon im ersten Jahr hat mich die rege Nachfrage nach den Kalendern überwältigt, seither ist ihr Verkauf mein „Grundeinkommen“ geworden und sorgt auch in schwierigen Zeiten für die Suppe auf meinem Tisch.

Titel der Geschichten

Der Hut des Fremden, Das Genie der Übung, Die Wahrheit des Galgens, Das Geheimnis des Glücks, Der Schatz des Bettlers, Die Nüsse der Versöhnung, Das Alter des Weisen, Die Kraft des Alten, Die Hilfe des Erfahrenen, Die Seite des Stärkeren, Das Ziel der kleinen Meisterin, Das Gesicht des Nachbarn, Das Ohr des Richters, Die Wahl des Narren, Der Rat des Bären, Die Zuversicht des Suchenden, Die Künste der Menschen, Die Weisheit des Herzens, Die Kraft des Froschs, Die Vollmacht des Freundes, Die List des Distelfinks, Das Wissen des Fährmanns, Der Ton des Spielenden, Der Duft des Essens,

Hineinlesen

Alles will ich nicht verraten, aber zum Verlocken hier die Anfänge von vier Geschichten:

Die Vollmacht des Freundes
Es waren einmal zwei benachbarte Bauern in den Bergen, die sich seit ihrer Kindheit kannten. Die beiden verband eine innige Freundschaft. In mageren Jahren hatten sie die letzten Vorräte miteinander geteilt, in guten Jahren hatten sie sich miteinander gefreut. Sie kannten einander länger als ihre Frauen und in manchen Dingen wohl auch ein wenig besser. Doch eines Tages gerieten sie in Streit. Worum wird es wohl zwischen zwei Bauern gegangen sein? Um ein Stück Land natürlich. Ein jeder dachte nämlich, es wäre seins. …

Die Wahrheit des Galgens
Ein Sultan hatte es satt, immer belogen zu werden. Er war es müde, sich abzumühen, in dem, was gesagt wurde, die Wahrheit erst zu suchen. Schmeicheleien, Betrug und ängstliches Gemurmel hatte er so viel gehört, dass ihm die Ohren davon schmerzten. Deshalb ließ er eines Tages in seiner Stadt einen Galgen aufstellen und Folgendes verkünden:
„Der Nächste, der eine Lüge ausspricht, wird aufgehängt.“
Als an diesem Tag seine Soldaten durch die Stadt gingen, verstummten alle, an denen sie vorüber kamen. Die Menschen verschwanden mit ängstlichen Gesichtern in ihren Häusern. Auch die Soldaten selbst waren an diesem Tag nicht besonders gesprächig. Doch dann kam ihnen Nasreddin entgegen. …

Die Weisheit des Herzens
Es war einmal ein weiser Mann, der in einem kleinen Haus an der Straße zur Stadt lebte. Einige junge Menschen wohnten bei ihm, weil sie sich wünschten, an seinem Wissen teilzuhaben um eines Tages auch die wahre Weisheit zu erlangen. Der Meister saß eines Tages im Kreise seiner Schüler, als sie ihn fragten: „Was ist ein weiser Mensch?“
Der Meister rief, um Antwort zu geben, irgendeinen Mann von der Straße herein: „Kannst du mir eine Frage beantworten?“
„Ja.“
„Wenn du einen Beutel, voll mit Goldstücken auf der Straße fändest, was würdest du damit tun?“ …

Der Rat des Bären
Eines Tages ging Nasreddin mit einem Freund in den Wald. Die beiden redeten über Wichtiges und Großes, über Bedeutsames und Wesentliches. Doch irgendwann hörten sie das laute Knacken von Zweigen und schwere Schritte. Da sahen sie einen großen Bären, der auf sie zukam. Auf die Entfernung konnten sie nicht genau sehen, ob er wütend oder einfach hungrig war, doch eins von beidem musste es sein.
Nasreddin war ein schmächtiger Mann und auch nicht besonders groß. Sein Begleiter aber war hochgewachsen und fand rasch einen Baum, auf den er klettern konnte, was er auch tat, ohne sich noch einmal umzusehen. …

Wissens-Wert

  • Die Geschichten sind für Erwachsene und ältere Kinder.
  • Der Kalender kann auch aufgehängt werden .
  • Die Faltschachtel der Kalender wird aus handgeschöpftem Papier in einem Fair-Trade-Projekt in Nepal hergestellt.
  • Die Wolle, die die 24 Geschichteröllchen zusammenhält, hat fast alle Frau Wolle selber handgesponnen.
  • Diese Geschichten sind noch in keinem Buch von Frau Wolle zu finden.
  • Die Geschichten sind nicht numeriert – der Zufall entscheidet die Reihenfolge. So wird jede/r einen eigenen Kalender erleben.
  • Ich habe auch schon von Vielen gehört, dass der Kalender sich mehrmals verwenden lässt. Die Geschichten können einfach nach dem Lesen wieder eingerollt werden und sind nach einem Jahr von Neuem überraschend oder werden weitergeschenkt!
  • Andere verschenken die Röllchen voller Weisheit einzeln und haben so jeden Tag im Advent etwas für Nachbar*innen, Freund*innen und Kolleg*innen!

Inzwischen wünsche ich herzlich schöne Vorfreude!

Einige Kommentare:

Ab Oktober wieder:

*In Innsbruck gibt es den Kalender im Greenroot, Marktgraben 14.
Am besten gleich ein leeres Gefäß mitnehmen, denn in diesem wunderbaren Verpackungs-frei-Laden gibt es sicher neben dem Kalender noch etwas zum Mitnehmen, ich kann vor allem die Nüsse empfehlen!

Das Material für die handgesponnenen Wollfäden
,
Deutsch