Tiroler
Märchen

Tiroler Märchen

Ob nun Dumme klüger, Blinde sehend, Arme reich und Mutige gerettet werden: Immer geht es in Volksmärchen um Menschen auf der Suche nach dem Glück!
Nicht Bravsein oder Tapferkeit ohne Angst sind die Tugenden der Held*innen, sondern Mitgefühl, Sturheit, Neugierde und Vertrauen ins Leben.

23 Tiroler Märchen aus der um 1852 entstandenen Sammlung der Brüder Ignaz und Vinzenz Zingerle, plus 2 Märchen, die nach Tirol eingewandert sind und von Frau Wolle erzählt werden.
Erscheinungsjahr 2016, 2. Auflage,
farbig illustriert von Irmingard Jeserick
200 Seiten, gebunden € 23,–
ISBN 978-3-7022-2858-3

Kostproben hier und hier

„Der Pechvogel“ – nicht vorgelesen, sondern live erzählt in Grünau im Almtal anlässlich der Anerkennung des Märchenerzählens als immaterielles Kulturerbe in Österreich 2010.

„Durch Zufall habe ich die Tiroler Märchen entdeckt und bin einfach entzückt!
Heute habe ich noch vier Stück davon gekauft, denn heuer verschenke ich Frau Wolle zu Weihnachten. Ich finde Ihre Idee ganz großartig – weiter so!
Die Menschen sehnen sich nach Geschichten.

Maria Nocker, 73 Jahre
,
Deutsch