Videos
schauen

Videosschauen

Die Kunst des Erzählens entfaltet ihre Magie im Augenblick, im direkten Kontakt zwischen den ZuhörerInnen und der Erzählerin. Der Wind an diesem Tag, der Geruch im Raum, die Gesichter der Zuhörer*innen und vieles mehr macht jede Erzählsituation einzigartig. Ein Video sehen ist also NICHT dasselbe … doch eine Ahnung vermittelt es schon!

Hier kannst du Dir Videos nach gewissen Themen sortieren und anzeigen lassen:

Alle
Neueste
Kurze
Längere
Ganze Geschichten
Dialekt
Mit Musik
Live
Im Freien
Gebärdensprache
Seltsames

„Die Mutter des Hauses“ … über die lange Suche nach einem Bett.

Januar 2019 im Kurpark Igls, Tirol eigens fürs Video frei erzählt. Produziert von Jacob Boissier

„Die Schnelligkeit der Jugend“ … eine Geschichte über hungrige Krähen und die Gewitztheit des Alters.

Januar 2019 im Kurpark Igls, Tirol eigens fürs Video frei erzählt. Produziert von Jacob Boissier

„Der rechte Ton“ … über Geduld in der Ehe und Sehnsucht nach Musik.
Von Guntis Pakalns übersetzt ins Lettische.

Juni 2018 in Auzkraukle, Lettland frei erzählt live beim Festival „Baltica“.

„Der Huthändler“ …Erzählen kann vor Fehlern bewahren oder zu Fehlern führen.

Januar 2017 im Innsbrucker Volkskunstmuseum Innsbruck eigens fürs Video frei erzählt, produziert von Tommi Horwath.

„Drei Holzfäller“ … Gier, Gift und Geld, eine fiese, aber wirklichkeitsnahe Geschichte.

Januar 2017 or einem Foto-Studio-Hintergrund im Innsbrucker Volkskunstmuseum eigens fürs Video frei erzählt, produziert von Tommi Horwath.

„Die vollkommene Frau“ … gibt es sie wirklich? Eine spannende Wette mit unerwartetem Ausgang.

Januar 2017 in einer alten Tiroler Stube des Innsbrucker Volkskunstmuseums eigens fürs Video erzählt, produziert von Tommi Horwath.

„Die beiden Nachbarinnen“ … über eine einfallsreiche Feindschaft und einen Wanderer, der zwei Frauen glücklich macht.
Von Katina Lair übersetzt in die österreichische Gebärdensprache für Gehörlose.

Januar 2017 in einer alten Tiroler Stube des Innsbrucker Volkskunstmuseums eigens fürs Video erzählt und übersetzt, produziert von Tommi Horwath.

„Die Liste des Bären“ … über ein Gerücht im Wald, den Mut eines Hasenherzen und die richtige Frage.
Von Katina Lair übersetzt in die österreichische Gebärdensprache für Gehörlose.

Januar 2017 in einer alten Tiroler Stube des Innsbrucker Volkskunstmuseums eigens fürs Video frei erzählt und übersetzt, produziert von Tommi Horwath

„Der sprechende Berg“ … über eine schöne Kuh und einen Streit, den nur ein Berg schlichten kann.


September 2014 iin der schönen Landschaft oberhalb von Obsteig am Mieminger Plateau in Tirol eigens fürs Video frei erzählt, produziert von Ernst Koder.

„The Speaking Mountain“… about a beautiful cow and an argument that can only be mediated by a mountain.


September 2014 recorded in the beautiful landscape above Obsteig on the Mieminger Plateau in Tirol, produced by Ernst Koder.

„Wer hat Recht?“ … über den Bau eines Brunnens – je kleiner das Dorf, desto größer der Streit!

Juli 2014 im Innenhof des Volkskunstmuseums Innsbruck eigens fürs Video frei erzählt.

„Keine Karawanserei?“… über eine erhellende Begehung zwischen Wanderderwish und Sultan.

Juli 2012 im Innenhof des Volkskunstmuseums Innsbruck live und frei erzählt.

„Der Fuchs und die Gänse“ … kann beten Leben retten? In diesem Fall vielleicht schon!

Juli 2011 im Zeughaus-Innenhof in Innsbruck live und frei erzählt.

„Prinz Schlaf“… über ein böswilliges Gerücht, das Gutes bewirkt und drei lachende Feen.
Marco Ambrosini spielt, Angela Ambrosini singt und spielt Nyckelharpa.

Juli 2019 im Volkskunstmuseum in Innsbruck live und frei erzählt, gesungen und gespielt.

„Vom Pechvogel“… der mehr Pech hat, als ich an diesem Abend erzählen konnte.

August 2010 auf in Oberösterreich live und frei erzählt, als die UNESCO das Märchenerzählen in Österreich dank Helmut Wittmanns Initiative ins immaterielle Weltkulturerbe mit aufgenommen hat.

„Der Birnbaum“… über Magie, Geiz, Großherzigkeit und die Gewitztheit eines Mönchs.
Peter Rabanser spielt die orientalische Oud und armenische Duduk.

2019 in der Bücherei St. Pius in Innsbruck live und frei erzählt und gespielt.

„Der Schatz im Bett“… ein Segen, der für manche Gutes bewirkt, für andere nicht.
Klaus Falschlunger spielt die indische Sitar.

Juli 2012 im Innenhof des Volkskunstmuseums Innsbruck live und frei erzählt und gespielt.

„Antine und die Alten“ … Brot wird verschenkt, Uralte haben Großeltern, Bienen weisen den Weg, Märchen aus Sardinien.
Wolfgang Praxmarer spielt auf der Laute.

Dezember 2014 im Innsbrucker Café Katzung live und frei erzählt und gespielt.

„Warm und kalt aus einem Mund“… warum die Tiroler manchmal so unheimlich sind.
Cilla Lundberg übersetzt ins Schwedische.

Mai 2017 im windigen Valsertal eigens für Video frei erzählt und übersetzt.

Teile des Programms „Erdbeeren mit Pfeffer“ mit verführerischen Märchen und Musik.
Margarete Wenzel und Frau Wolle erzählen, Karen Schlimp macht Musik.

Juli 2013.im Innenhof des Volkskunstmuseums Innsbruck live und frei erzählt und gespielt.

„Der Aschentagger“… in Tirol ist Aschenputtel ein Mann und lässt sich ungern küssen.
Caroline Bergsleitner übersetzt in die österreichische Gebärdensprache für Gehörlose.

Juli 2011 im Zeughaus-Innenhof in Innsbruck live und frei erzählt und übersetzt.

Teile des 2-sprachigen Abends „Federleicht und vogelfrei – Words on the Wing“.
David Ambrose tells in English.

November 2012, Dezember und Januar 2013, im schönen Café Katzung in Innsbruck und im Trompeterschloss Bad Säckingen live und frei erzählt.

Geschichten erzählen erfordert emotionale Präzision

Dr. Thomas Horwath
,
Deutsch